Umlageprojekt in Alasco 

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie ein Projekt in Alasco anlegen, dessen Kosten auf andere Projekte umgelegt werden. Sie erfahren, welche Einstellungen Sie hier vornehmen können und wie Sie diese Projekte in Ihr Reporting mit einbeziehen.
 
Häufig fallen bei mehrteiligen Bauprojekten übergreifende Gemeinkosten der Baustelle an. Diese Gemeinkosten können den verschiedenen Teilleistungen des Projektes nicht direkt zugerechnet werden. Dazu zählen zum einen Baustellengemeinkosten (BGK) sowie Allgemeine Geschäftskosten (AGK). Baustellengemeinkosten fallen für die jeweilige Baustelle an und können etwa die Kosten der Baustelleneinrichtung beinhalten. Allgemeine Geschäftskosten entstehen hingegen unabhängig der Baustelle durch den Betrieb des Unternehmens als Ganzes.
Diese Gemeinkosten können Sie in Alasco über ein sogenanntes Umlageprojekt auf andere Projekte verteilen.
 

Anlage eines Umlageprojektes

Alasco bietet Ihnen die Möglichkeit, Gemeinkosten über ein Umlageprojekt abzubilden. Dieses stellt ein separates Projekt in Alasco dar, in welchem Sie die Gemeinkosten der Baustelle analog zu Ihren bestehenden Projekten erfassen. Ihre umzulegenden Kosten werden somit innerhalb eines eigenen Projekts erfasst, gesteuert und anteilig auf andere Projekte umgelegt.

Die Anlage eines Umlageprojektes unterscheidet sich nur in einem Punkt von der Anlage eines herkömmlichen Projektes. Wählen Sie beim Erstellen des Projektes im Punkt "Umlageprojekt" die Option "Ja" aus und speichern Sie Ihre Eingaben, um das Umlageprojekt zu erstellen.

 

Bildschirmfoto_2022-03-11_um_15.22.21.png

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie diese Einstellung im Nachhinein nicht mehr ändern können.

 

Kosten auf andere Projekte verteilen

Den Verteilungsschlüssel mit dem die umzulegenden Kosten auf andere Projekte verteilt werden, können Sie in den Projekteinstellungen des Umlageprojektes anpassen.
Navigieren Sie in die Stammdaten und klicken Sie auf den Reiter “Projekte”. Wählen Sie das Umlageprojekt aus und klicken Sie auf den Reiter “Umlage”.

 

Bildschirmfoto_2022-03-11_um_15.56.48.png

 

In diesem Reiter können Sie die Projekte auf die die Verteilung erfolgen soll auswählen und die Kosten des Umlageprojektes mit Hilfe des Reglers oder unter Eingabe des prozentualen Anteils der Umlage anpassen. Dabei können nur Projekte ausgewählt werden, die sich auf die selbe Immobilie beziehen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Verteilung immer die vollen Kosten (100 %) des Umlageprojektes verteilen. Das Umlageprojekt selbst trägt keine Kosten.

Mit dem Button "+ Umlage anlegen" können Sie weitere Projekte zum Verteilungsschlüssel hinzufügen. Klicken Sie im Anschluss auf “Speichern”, um Ihre Eingaben zu sichern.

Hinweis: Der Schlüssel für die Verteilung Ihrer Kosten erfolgt immer auf Projektebene. Eine Umlage auf einzelne Vergabeeinheiten oder auf Auftragsebene ist nicht möglich.

 

Auswertung von Umlageprojekten

Die umgelegten Kosten können Sie über die Kostenüberwachung auf zwei Arten auswerten. In der Kostenüberwachung des Umlageprojekts werden Ihnen alle Positionen in Summe angezeigt.

 

Bildschirmfoto_2022-03-11_um_16.17.40.png

 

In der Kostenüberwachung der Projekte, auf die die Kosten umgelegt werden, werden Ihnen die umgelegten Kosten anteilig in einer neuen Zeile am Ende der Kostenüberwachung angezeigt.

Die Zeile "Summe (ohne Umlagen)" zeigt die Summen des Projektes ohne Addition der Werte aus dem Umlageprojekt. Die darauffolgende Zeile zeigt die Werte, die anteilig vom Umlageprojekt stammen und die Zeile "Summe (inklusive Umlagen)" zeigt Ihnen die aufsummierten Werte samt Umlagen.

 

Bildschirmfoto_2022-03-11_um_16.19.55.png

 

RECHTLICHES

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Beiträge in diesem Abschnitt

Wir sind für Sie da
Wir unterstützen Sie gerne persönlich von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr.