Kennzahlen

Dieser Artikel beschreibt das Kennzahlen Feature in Alasco.

 

Hinweis: Der Reiter Kennzahlen wird Ihnen nur angezeigt, wenn das Feature auch für sie freigeschalten ist. Sollte dies noch nicht der Fall sein und Sie haben Interesse am Kennzahlen Bereich, wenden Sie sich bitte an Ihre:n zuständige:n Ansprechpartner:in oder an customersuccess@alasco.de.

 

Um zukünftige Projekte effizienter und präziser kalkulieren zu können, ist es häufig sinnvoll Erfahrungswerte aus vorangegangenen Vorhaben zu sammeln und dadurch eine Informationsgrundlage zu schaffen. Auch für die erfolgreiche Steuerung laufender Projekte, ist der Abgleich des aktuellen Projektstands mit einer entsprechenden Datengrundlage als Vergleichswert äußerst wichtig. Ein optimierter Abgleich verbessert die Qualität bevorstehender Entscheidungen, indem er beispielsweise Aufschluss darüber gibt, wie die bereits kalkulierten Kosten zu bewerten sind und davon abhängig, wie die noch ausstehende Vergabeverhandlungen angegangen werden müssen, um die Projektziele zu erreichen.

Damit Sie einen transparenten Überblick über alle für Sie relevanten Projektdaten abgeschlossener und laufender Projekte bekommen und diese bestmöglich auswerten bzw. vergleichen können, ermöglicht es Alasco sowohl für einzelne Projekte, als auch projektübergreifend nachvollziehbare, individuelle Kennzahlen anzulegen. Die Datengrundlage hierfür stellt das pro Projekt, auf der Kostenseite hinterlegte Budget der Kostengruppen sowie die projektübergreifende Kostengruppenstruktur.


Kennzahlen hinzufügen

Neue Kennzahlen erstellen Sie über den Button "Hinzufügen" oben rechts. Als erstes legen Sie unter "Name" die Bezeichnung der zu hinterlegenden Kennzahl fest. Optional können Sie einen Benchmark, also eine Zielgröße zum Vergleich, welche Sie erreichen möchten - bspw. aus dem Baukostenindex hinzufügen. Anschließend können Sie die Berechnung der Kennzahl festlegen. Dazu wählen Sie zunächst zwischen Ausgangsbudget, Aktuelles Budget, Projektprognose (Real-Case) und Projektprognose (Worst-Case) sowie zwischen Netto und Brutto die Bezugseinheit für den Dividenden und ggf. anschließend (optional) noch bestimmte Kostengruppen aus (z.B.: KG 300 oder einzelne Kostengruppen auf tieferer Ebene nach DIN276). Als nächstes legen Sie die Bezugsgröße des Divisors fest. Hier können Sie über das Drop-Down Menü entweder eine bereits zuvor angelegte Kategorie auswählen, oder über "Neuen Divisor hinzufügen" eine Neue erstellen. Für letzteres bestimmen Sie dessen Name und wählen anschließend zischen Meter, Quadratmeter, Kubikmeter und Stück die passende Einheit aus (z.B.: BGF in m²). Die Werte der jeweiligen Bezugsgröße können Sie dann jeweils pro Projekt angeben (z.B. 10.000 m² BGF für Projekt A). Im letzten Schritt wählen Sie die Projekte aus, für die die Kennzahl erhoben werden soll.

Neue_Kennzahl_erstellen.png


Nach diesem Prinzip lassen sich bereits angelegte Kennzahlen bzw. deren Bezeichnungen, Berechnungsmethoden, hinterlegte Bezugsgrößen und Projekte zu jedem Zeitpunkt bearbeiten und anpassen oder komplett löschen.

Übersicht der Kennzahlen

Eine Übersicht aller Kennzahlen erhalten Sie in der Multiprojektansicht in Form einzelner Kacheln, die Ihnen die wichtigsten Informationen je Kennzahl anzeigen.

mceclip0.png


Befinden Sie sich in einem bestimmten Projekt, werden Ihnen die Kennzahlen des ausgewählten Projektes, mit allen dazugehörigen Daten in Tabellenform angezeigt.

mceclip1.png


Beim Auswählen einer Kennzahl, können Sie sich die Ergebnisse des Vergleichs in einer grafischen Aufbereitung anzeigen lassen und so die einzelnen Werte zwischen verschiedenen Projekte vergleichen.

mceclip3.png

Qualität und Quantität der Daten

Je mehr Daten der Auswertung zu Grunde liegen, desto aussagekräftiger wird der Durchschnitt über mehrere, vergleichbare Projekte hinweg.

Haben Sie die Projektkosten nach der DIN276 Kostenstruktur gegliedert, können Sie sich beispielsweise den Kennwert “Durchschnitt der 300er Kostengruppe” ihrer letzten 3 Projekte anzeigen lassen.

 

Hinweis: Die Funktion der Kennzahlen steht in keinem Zusammenhang mit der neuen Funktion der flächenbezogenen Kennzahlen und ist nicht mit dieser verknüpft.

 

 

RECHTLICHES

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Beiträge in diesem Abschnitt

Wir sind für Sie da
Wir unterstützen Sie gerne persönlich von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr.