Mittelzufluss & Liquidität

  • Eine detaillierte Beschreibung der Tabellen und den Bearbeitungsmöglichkeiten in den beiden Funktionsbereichen Mittelzufluss und Liquidität. 

Hinweis: Der Reiter Erlöse wird Ihnen nur angezeigt, wenn das Feature auch für sie freigeschalten ist. Sollte dies noch nicht der Fall sein und Sie haben Interesse am Erlöse Bereich, wenden Sie sich bitte an Ihre:n zuständige:n Ansprechpartner:in oder an customersuccess@alasco.de.

 

Mittelzuflussplanung

Die Übersicht des Mittelzuflusses in Alasco ermöglicht es Ihnen zu jedem Zeitpunkt eines Bauprojektes die Einnahmen zu planen und zu überwachen.

Ähnlich der Mittelabflussplanung auf der Kostenseite, zeigt Ihnen die Mittelzuflussplanung in einer monatlichen Darstellung, wie sich die Summe der kumulierten Erlöse zusammensetzt. Dabei wird, entsprechend Ihrer Auswahl des Betrachtungszeitraums, sowohl der Zeitraum in der Vergangenheit, also die bereits abgeschlossenen Monate, als auch die Zukunft durch die gemäß der angelegten Zahlungspläne oder Einmalzahlungen noch offenen Monate abgebildet.

In der Kopfzeile der Tabelle haben Sie die Option, sich die (bei Auswahl der Option "Historie anzeigen") letzen und kommenden (inkl. aktuellem Monat) drei, sechs zwölf oder vierundzwanzig Monate oder die gesamte Projektlaufzeit anzeigen zu lassen.

Die Mittelzufluss-Tabelle besteht aus den Verkaufseinheiten und den Mieteinheiten und ist jeweils nach deren Status (für Verkaufseinheiten: Offen, Reserviert, Verkauft; für Mieteinheiten: Geplant, Vermietet, Abgeschlossen) gruppiert.

U_bersicht_MZ.png


Mit Änderungen innerhalb einer Verkaufs- oder Mieteinheit aktualisiert sich auch automatisch der entsprechende Mittelzufluss und damit die Summe des (zu erwartenden) Einkommens. Dementsprechend wird auch der kumulierte Mittelzufluss, der Ihnen anzeigt, wie sich Ihre gesamten Einnahmen über die Zeit entwickeln in Echtzeit angepasst. Auf diese Weise erspart Ihnen die Mittelzuflussplanung aufwendige manuelle Abgleiche und Anpassungen, was Ihre Erlösplanung und das Finanzcontrolling effizienter macht.

Die Bezugsgröße der dargestellten Zahlen kann über den entsprechenden Button oben in der Kopfzeile zwischen Netto und Brutto, sowie für Mieteinheiten zwischen mit Nebenkosten und ohne Nebenkosten gewechselt werden. Das System kalkuliert die Brutto-Zahlen auf der Basis der in den Verkaufs- und Mieteinheiten hinterlegten Umsatzsteuersätze.

Über die Schaltfläche "Spalten bearbeiten" können Sie sich neben den Beträgen der einzelnen Monate folgende Informationen anzeigen lassen, individuell nach Ihren Bedürfnissen sortieren und als Ansicht abspeichern:

  • Käufer/ Mieter (für Verkaufs- & Mieteinheiten)
  • Verkaufspreis (für Verkaufseinheiten)
  • Zahlungsplan (für Verkaufseinheiten)
  • Mieteinnahmen (für Mieteinheiten)

Auch ein Export der entsprechenden Ansicht im PDF Format oder nach Excel ist analog zu den Ansichten auf der Kostenseite  über die Schaltfläche "Exportieren" in der Kopfzeile der Tabelle möglich. 

 

Liquidität

Um das Finanzmanagement Ihres Projektes zu vereinfachen und weiteren Finanzierungsbedarf frühzeitig zu erkennen werden unter dem Reiter "Liquidität" der Mittelzufluss und -abfluss auf der Basis aller Projektdaten automatisch und in Echtzeit zusammengefasst.

Bildschirmfoto_2021-11-19_um_17.12.12.png

Der Liquiditätsplan stellt den zuvor definierten Mittelzuflussplan dem von der Kostenseite kommenden Mittelabflussplan gegenüber. Hier werden die monatlich zu erwartenden Kosten und die erwarteten Einnahmen basierend auf den angegebenen Einmalzahlungen und Zahlungsplänen angezeigt. Das monatliche Saldo verrät Ihnen auf einen Blick, ob Sie in diesem Monat Gewinn oder Verlust machen. Wie schon beim Mittelzuflussplan wird auch hier wieder ein kumulierter Mittelzufluss dargestellt, der Ihnen die Entwicklung Ihres Gesamtergebnisses über den Projektzeitraum anzeigt.

Ebenfalls wie beim Mittelzu- und abfluss wählen Sie über die Auswahlmöglichkeit in der Kopfzeile, den Betrachtungszeitraum der Tabelle ab dem aktuellen Monat (bei Auswahl der Option "Historie anzeigen" in die Vergangenheit und) in die Zukunft über drei, sechs, zwölf oder vierundzwanzig Monate oder die gesamte Projektlaufzeit. 

 

RECHTLICHES

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Beiträge in diesem Abschnitt

Wir sind für Sie da
Wir unterstützen Sie gerne persönlich von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr.